Unsere Wurzeln / Historie

Chuck Gardner, Bowl4Life USA

Bowl4Life USA

Chuck Gardner, auch bekannt als “Chuck on the Truck”, ist seit über 40 Jahren im Bowlinggeschäft tätig. Er gilt heute als führend in der Bowlingbranche, nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch international.

Im Jahr 2013 wurde die Chuck Gardner Bowl4Life Scholarship Foundation gegründet. Die Stiftung wurde ursprünglich entworfen, um Teamreise-Events über einen Zeitraum von neun Monaten durchzuführen, um den Jugendbowlern bei der Vorbereitung auf die Junior Gold zu helfen.

Chuck setzte mit der Bowl4Life-Mission den Fokus auf das Wachstums des Bowlingsports und die Unterstützung junger Menschen bei ihrem Bestreben, Ihre Schulbildung auf Colleges und Universitäten zu absolvieren.

Im Januar 2007 nahm Chuck eine Stelle bei Brunswick als Southeastern Product Specialist an und wurde später zum Brunswick Pro Staff Tour Rep. Chuck ist weiterhin stolz darauf, die Brunswick Bowling-Familie zu vertreten und freut sich auf viele weitere erfolgreiche Jahre bei Brunswick. Chucks Hauptaufgabe ist es, den PBA Tour-Spielerstäben mit den Marken Brunswick, DV8 und Radical sowohl Coaching als auch technische Unterstützung zu bieten. Chuck reist pro Jahr im Schnitt über 225 Tage und bietet somit Bowler auf der ganzen Welt sein Fachwissen an.

Vor Chucks Tätigkeit bei Brunswick war er Direktor für Coaching und Tour Support für Columbia Industries. In dieser Position reiste Chuck auch mit der National PBA Tour, in einer sehr ähnlichen Funktion wie seine derzeite bei Brunswick. Er hielt auch Coaching-Kliniken in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa. Chuck begann seine Tätigkeit bei Columbia Industries im November 2001, wo er zunächst sowohl Tour Staff Player als auch Tour Representative war. Er war bis Mai 2005 als East Coast Sales Manager tätig, bevor er die Position des Director of Coaching and Tour Support übernahm.

Chuck wurde vom Bowlers Journal mehrmals als Top 100 Coach ausgezeichnet und ist ein Silver Level Coach mit USBC. Er genießt es, Menschen aller Leistungsstufen dabei zu helfen, ihr Spiel zu verbessern. Er ist seit über 40 Jahren PBA-Mitglied und zog sich im November 2002 von der National PBA Tour zurück. Er würde es begrüßen, wenn er die Gelegenheit hätte, die Senior PBA 50 Tour zu besuchen, und vielleicht kann dies passieren, wenn er jemals einen dringend benötigten Knieersatz erhält. Chuck war übrigens auch der ehemalige Direktor von Pro Shop Operations für AMF Bowling und besaß sein eigenes Bowlingcenter mit 32 Bahnen in Franklin, VA für etwa 7 Jahre, das 1998 verkauft wurde.

Er wohnt derzeit in Charlotte, NC mit seiner Frau Deborah. Am liebsten entspannt sich Chuck in seinem Haus am Seeufer. Es sei denn, Deborah kann ihn auf eine exotische Insel locken, frei von Hektik, Trubel, E-Mail und Telefonen.

Bowl4Life Deutschland e.V. – Wie es los ging

Unter der Schirmherrschaft von Chuck Gardner machten sich Jan Lipke und Ertan Yildirim von Brunswick daran, einen Personenkreis zusammenzustellen um Bowl4Life Deutschland ins Leben zu rufen. Erste Gespräche fanden statt, und man erkannte sehr schnell die Begeisterung für dieses Vorhaben.

Am 17.12.2018 war es dann soweit. Jan Lipke hatte zur Gründungsversammlung von Bowl4Life Deutschland eingeladen und somit war die erste Sitzung in Geestland perfekt. Mit Ertan Yildirim, Bodo Konieczny, Jochen Rehbein, Axel Frehde, Thilo Diesener, Michael Krämer, Bernhard Stöckl, Chris Kempf und Reiner Hinrichs fand am 17.12.2018 die Gründungsversammlung statt. Hier wurden Reiner Hinrichs und Ertan Yildirim in den geschäftsführenden Vorstand als Vorsitzende und Axel Frehde zum Kassenwart gewählt. Gleich im Anschluss wurden in der ersten Mitgliederversammlung die kurzfristigen Planungen wie Homepage, Social Medien und Information nach außen besprochen.

Wir stehen mit diesem Vorhaben vor einer Mammutaufgabe, die sehr viel Einsatz des gesamten Vorstandes und Mithilfe vieler Beteiligter erfordert. Wir sind uns aber bewusst, dass jeder auch noch so kleine Schritt einen Schritt nach vorne für den Bowlingsport darstellt. Aus der Arbeit mit und für die Jugend schöpfen wir die Kraft und Freude für dieses Vorhaben.